UNSERE

UNTERSTÜTZER

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Unterstützern!

Variante 1a

Prof. Dr. Wolfgang Ketterle

Nobelpreisträger Physik 2001

»Jetzt ist ein sehr geeigneter Zeitpunkt, um mit dem Albert Einstein Discovery Center die Erinnerung und die Wissenschaft von Albert Einstein darzustellen«

Prof. Dr. Bert Sakmann

Nobelpreisträger Physiologie/Medizin 1991

»Wissenschaft betreiben macht Spaß. Laßt es uns im Albert Einstein Discovery Center in Ulm verwirklichen«

Gunter Czisch

Oberbürgermeister Stadt Ulm

»Bürgerbewegungen haben in der Ulmer Stadtgeschichte eine sehr lange Tradition. Bürgerschaftliches Engagement für stadtpolitische Belange zählt zu unserem "Markenkern". Als Oberbürgermeister der Stadt Ulm freue ich mich deshalb sehr, dass für den berühmtesten Sohn Ulms, Albert Einstein, so viel Herzblut und Aktivitäten eingebracht werden, um dieses Zukunftsprojekt, das Strahlkraft weit über unsere Stadt hinaus verspricht, zu fördern. Gern unterstützen wir eine mögliche Realisierung mit der Offerte eines zentrumsnahen Bauplatzes.«

Folkert Wilken

Geschäftsführer Wilken Holding GmbH

»Mich fasziniert, dass die Größenordnung und die Weite der Idee unserem Ulmer Münster entspricht. Ich finde wir haben alle miteinander eine Verpflichtung, solch ein Technikmuseum hier zu realisieren. Wenn wir das Münster hinbekommen haben, bekommen wir das auch hin«

Gabriele Finkbeiner

»Die Prosperität der Stadt Ulm ist mir ein großes Anliegen und Motivation, mich einzubringen in das Projekt ‚Albert Einstein Discovery Center Ulm‘«

Dr. Stefan Bill

Vorsitzender des Vorstandes, Sparkasse Ulm

»Als Sparkasse sehen wir es als unsere zentrale Aufgabe an, den Wohlstand, das Wohlergehen und die Entwicklung in unserer Heimat zu fördern. Eine erfolgreiche Entwicklung beruht immer auf der Bereitschaft, gemeinsam Neues und Innovatives zu schaffen bzw. überhaupt zu ermöglichen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, dieses für Ulm visionäre Vorhaben als einer der ‚erste 11‘ Initiatoren zu unterstützen«

Variante 1b

Prof. Dr. Wolfgang Ketterle

Nobelpreisträger Physik 2001

»Jetzt ist ein sehr geeigneter Zeitpunkt, um mit dem Albert Einstein Discovery Center die Erinnerung und die Wissenschaft von Albert Einstein darzustellen«

Prof. Dr. Bert Sakmann

Nobelpreisträger Physiologie/Medizin 1991

»Wissenschaft betreiben macht Spaß. Laßt es uns im Albert Einstein Discovery Center in Ulm verwirklichen«

Gunter Czisch

Oberbürgermeister Stadt Ulm

»Bürgerbewegungen haben in der Ulmer Stadtgeschichte eine sehr lange Tradition. Bürgerschaftliches Engagement für stadtpolitische Belange zählt zu unserem "Markenkern". Als Oberbürgermeister der Stadt Ulm freue ich mich deshalb sehr, dass für den berühmtesten Sohn Ulms, Albert Einstein, so viel Herzblut und Aktivitäten eingebracht werden, um dieses Zukunftsprojekt, das Strahlkraft weit über unsere Stadt hinaus verspricht, zu fördern. Gern unterstützen wir eine mögliche Realisierung mit der Offerte eines zentrumsnahen Bauplatzes.«

Folkert Wilken

Geschäftsführer Wilken Holding GmbH

»Mich fasziniert, dass die Größenordnung und die Weite der Idee unserem Ulmer Münster entspricht. Ich finde wir haben alle miteinander eine Verpflichtung, solch ein Technikmuseum hier zu realisieren. Wenn wir das Münster hinbekommen haben, bekommen wir das auch hin«

Gabriele Finkbeiner

»Die Prosperität der Stadt Ulm ist mir ein großes Anliegen und Motivation, mich einzubringen in das Projekt ‚Albert Einstein Discovery Center Ulm‘«

Dr. Stefan Bill

Vorsitzender des Vorstandes, Sparkasse Ulm

»Als Sparkasse sehen wir es als unsere zentrale Aufgabe an, den Wohlstand, das Wohlergehen und die Entwicklung in unserer Heimat zu fördern. Eine erfolgreiche Entwicklung beruht immer auf der Bereitschaft, gemeinsam Neues und Innovatives zu schaffen bzw. überhaupt zu ermöglichen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, dieses für Ulm visionäre Vorhaben als einer der ‚erste 11‘ Initiatoren zu unterstützen«

Variante 2a

Prof. Dr. Wolfgang Ketterle

Nobelpreisträger Physik 2001

»Jetzt ist ein sehr geeigneter Zeitpunkt, um mit dem Albert Einstein Discovery Center die Erinnerung und die Wissenschaft von Albert Einstein darzustellen«

Prof. Dr. Bert Sakmann

Nobelpreisträger Physiologie/Medizin 1991

»Wissenschaft betreiben macht Spaß. Laßt es uns im Albert Einstein Discovery Center in Ulm verwirklichen«

Gunter Czisch

Oberbürgermeister Stadt Ulm

»Bürgerbewegungen haben in der Ulmer Stadtgeschichte eine sehr lange Tradition. Bürgerschaftliches Engagement für stadtpolitische Belange zählt zu unserem "Markenkern". Als Oberbürgermeister der Stadt Ulm freue ich mich deshalb sehr, dass für den berühmtesten Sohn Ulms, Albert Einstein, so viel Herzblut und Aktivitäten eingebracht werden, um dieses Zukunftsprojekt, das Strahlkraft weit über unsere Stadt hinaus verspricht, zu fördern. Gern unterstützen wir eine mögliche Realisierung mit der Offerte eines zentrumsnahen Bauplatzes.«

Folkert Wilken

Geschäftsführer Wilken Holding GmbH

»Mich fasziniert, dass die Größenordnung und die Weite der Idee unserem Ulmer Münster entspricht. Ich finde wir haben alle miteinander eine Verpflichtung, solch ein Technikmuseum hier zu realisieren. Wenn wir das Münster hinbekommen haben, bekommen wir das auch hin«

Gabriele Finkbeiner

»Die Prosperität der Stadt Ulm ist mir ein großes Anliegen und Motivation, mich einzubringen in das Projekt ‚Albert Einstein Discovery Center Ulm‘«

Dr. Stefan Bill

Vorsitzender des Vorstandes, Sparkasse Ulm

»Als Sparkasse sehen wir es als unsere zentrale Aufgabe an, den Wohlstand, das Wohlergehen und die Entwicklung in unserer Heimat zu fördern. Eine erfolgreiche Entwicklung beruht immer auf der Bereitschaft, gemeinsam Neues und Innovatives zu schaffen bzw. überhaupt zu ermöglichen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, dieses für Ulm visionäre Vorhaben als einer der ‚erste 11‘ Initiatoren zu unterstützen«

Variante 2b

Prof. Dr. Wolfgang Ketterle

Nobelpreisträger Physik 2001

»Jetzt ist ein sehr geeigneter Zeitpunkt, um mit dem Albert Einstein Discovery Center die Erinnerung und die Wissenschaft von Albert Einstein darzustellen«

Prof. Dr. Bert Sakmann

Nobelpreisträger Physiologie/Medizin 1991

»Wissenschaft betreiben macht Spaß. Laßt es uns im Albert Einstein Discovery Center in Ulm verwirklichen«

Gunter Czisch

Oberbürgermeister Stadt Ulm

»Bürgerbewegungen haben in der Ulmer Stadtgeschichte eine sehr lange Tradition. Bürgerschaftliches Engagement für stadtpolitische Belange zählt zu unserem "Markenkern". Als Oberbürgermeister der Stadt Ulm freue ich mich deshalb sehr, dass für den berühmtesten Sohn Ulms, Albert Einstein, so viel Herzblut und Aktivitäten eingebracht werden, um dieses Zukunftsprojekt, das Strahlkraft weit über unsere Stadt hinaus verspricht, zu fördern. Gern unterstützen wir eine mögliche Realisierung mit der Offerte eines zentrumsnahen Bauplatzes.«

Folkert Wilken

Geschäftsführer Wilken Holding GmbH

»Mich fasziniert, dass die Größenordnung und die Weite der Idee unserem Ulmer Münster entspricht. Ich finde wir haben alle miteinander eine Verpflichtung, solch ein Technikmuseum hier zu realisieren. Wenn wir das Münster hinbekommen haben, bekommen wir das auch hin«

Gabriele Finkbeiner

»Die Prosperität der Stadt Ulm ist mir ein großes Anliegen und Motivation, mich einzubringen in das Projekt ‚Albert Einstein Discovery Center Ulm‘«

Dr. Stefan Bill

Vorsitzender des Vorstandes, Sparkasse Ulm

»Als Sparkasse sehen wir es als unsere zentrale Aufgabe an, den Wohlstand, das Wohlergehen und die Entwicklung in unserer Heimat zu fördern. Eine erfolgreiche Entwicklung beruht immer auf der Bereitschaft, gemeinsam Neues und Innovatives zu schaffen bzw. überhaupt zu ermöglichen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, dieses für Ulm visionäre Vorhaben als einer der ‚erste 11‘ Initiatoren zu unterstützen«

Variante 3

Jetzt ist ein sehr geeigneter Zeitpunkt, um mit dem Albert Einstein Discovery Center die Erinnerung und die Wissenschaft von Albert Einstein darzustellen.

Prof. Dr. Wolfgang KetterleNobelpreisträger Physik 2001

Wissenschaft betreiben macht Spaß. Laßt es uns im Albert Einstein Discovery Center in Ulm verwirklichen.

Prof. Dr. Bert SakmannNobelpreisträger Physiologie/Medizin 1991

Bürgerbewegungen haben in der Ulmer Stadtgeschichte eine sehr lange Tradition. Bürgerschaftliches Engagement für stadtpolitische Belange zählt zu unserem "Markenkern". Als Oberbürgermeister der Stadt Ulm freue ich mich deshalb sehr, dass für den berühmtesten Sohn Ulms, Albert Einstein, so viel Herzblut und Aktivitäten eingebracht werden, um dieses Zukunftsprojekt, das Strahlkraft weit über unsere Stadt hinaus verspricht, zu fördern. Gern unterstützen wir eine mögliche Realisierung mit der Offerte eines zentrumsnahen Bauplatzes.

Gunter CzischOberbürgermeister Stadt Ulm

Mich fasziniert, dass die Größenordnung und die Weite der Idee unserem Ulmer Münster entspricht. Ich finde wir haben alle miteinander eine Verpflichtung, solch ein Technikmuseum hier zu realisieren. Wenn wir das Münster hinbekommen haben, bekommen wir das auch hin.

Folkert WilkenGeschäftsführer Wilken Holding GmbH

Die Prosperität der Stadt Ulm ist mir ein großes Anliegen und Motivation, mich einzubringen in das Projekt ‚Albert Einstein Discovery Center Ulm‘.

Gabriele FinkbeinerGeschäftsführer Wilken Holding GmbH

Als Sparkasse sehen wir es als unsere zentrale Aufgabe an, den Wohlstand, das Wohlergehen und die Entwicklung in unserer Heimat zu fördern. Eine erfolgreiche Entwicklung beruht immer auf der Bereitschaft, gemeinsam Neues und Innovatives zu schaffen bzw. überhaupt zu ermöglichen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, dieses für Ulm visionäre Vorhaben als einer der ‚erste 11‘ Initiatoren zu unterstützen.

Dr. Stefan BillVorsitzender des Vorstandes, Sparkasse Ulm

Variante 4

Prof. Dr. Wolfgang Ketterle

Nobelpreisträger Physik 2001

»Jetzt ist ein sehr geeigneter Zeitpunkt, um mit dem Albert Einstein Discovery Center die Erinnerung und die Wissenschaft von Albert Einstein darzustellen«

Prof. Dr. Bert Sakmann

Nobelpreisträger Physiologie/Medizin 1991

»Wissenschaft betreiben macht Spaß. Laßt es uns im Albert Einstein Discovery Center in Ulm verwirklichen.«

Gunter Czisch

Oberbürgermeister Stadt Ulm

»Bürgerbewegungen haben in der Ulmer Stadtgeschichte eine sehr lange Tradition. Bürgerschaftliches Engagement für stadtpolitische Belange zählt zu unserem „Markenkern“. Als Oberbürgermeister der Stadt Ulm freue ich mich deshalb sehr, dass für den berühmtesten Sohn Ulms, Albert Einstein, so viel Herzblut und Aktivitäten eingebracht werden, um dieses Zukunftsprojekt, das Strahlkraft weit über unsere Stadt hinaus verspricht, zu fördern. Gern unterstützen wir eine mögliche Realisierung mit der Offerte eines zentrumsnahen Bauplatzes.«